Pressemitteilung von Martin Sträßer MdL
Veröffentlicht am 27.07.2021

5.000 Euro Zuschuss: „Neustart miteinander“ greift Vereinen bei kommenden Veranstaltungen unter die Arme

Gemeinsame Pressemitteilung von Claudia Schlottmann MdL, Martin Sträßer MdL und Dr. Christian Untrieser MdL:

„Neustart miteinander“ heißt das neue Programm, mit dem die NRW-Koalition Veranstaltungen von Vereinen unbürokratisch mit bis zu 5.000 Euro unterstützt. „Die Beantragung des Zuschusses ist ab sofort möglich und soll den Vereinen auch im Kreis Mettmann helfen, um nach dem Lockdown und trotz andauernder Corona-Krise Veranstaltungen auf die Straße oder in den Saal zu bringen“, freuen sich die CDU-Landtagsabgeordneten für den Kreis Mettmann, Claudia Schlottmann, Martin Sträßer und Dr. Christian Untrieser.

„Wir alle wissen, was wir an unseren Vereinen haben. Im letzten Jahr musste unsere Gesellschaft erfahren, wie schmerzlich es ist, auf Schützen-, und Sportfeste, Jahrmärkte oder Karnevalssitzungen zu verzichten. Dabei sind es diese Veranstaltungen, die den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft fördern und die Ausdruck für Lebensqualität und Heimatgefühl in unseren Städten sind“, sagt Schlottmann.

„In vielen Gesprächen wurde uns verdeutlicht, dass Vereine herbe Einschnitte in ihren Jahresplanungen hinnehmen mussten. Durch teils stark sinkende Mitgliederzahlen brachen die Einnahmen weg. Das Vereinsleben hat sehr gelitten. Mit dem Zuschuss von bis zu 5.000 Euro möchten wir einen Beitrag leisten, um finanzielle Verpflichtungen zu begrenzen und Unsicherheiten in der aktuellen Lage abzubauen“, so Dr. Untrieser.

Martin Sträßer ergänzt: „Um Planungssicherheit für die Vereine zu erreichen, wird das Land den Vereinen bis zu 50 Prozent der Kosten erstatten – bis zu 5.000 Euro. Alle Ausgaben können dabei geltend gemacht werden. Auch im Falle einer Verschärfung der Pandemie steht das Land zu den Vereinen: Wenn es zu einer Absage kommt, sind die entstandenen Kosten des Vereins förderfähig. Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Vereine aus dem Neanderland diese neue Möglichkeit wahrnehmen.“